Stefanie & Armin

Rustikale Romantik in der Scheune, Weingut Holler
18.05.2018

prontolux_weddingstory_stefaniearmin-52.jpg

Es war ein frühsommerlicher Freitag im Mai, welchen sich Stefanie & Armin für ihren großen Tag ausgesucht hatten. Das Wetter schien perfekt zu sein und nichts konnte die Vorfreude auf den einzigartigen Moment des Ja-Wortes trüben.
Der Tag begann mit dem Getting Ready der Brautleute im exquisiten Chalet des Weingutes. Wir lieben es! Nicht nur die Einrichtung, vorhandene Technik und Atmosphäre des Chalets ist beeindruckend, sondern auch das Licht in jedem Winkel scheint nahezu perfekt zu sein.

Wie so oft war von Nervosität während des Getting Readys keine Spur, doch als Stefanie & Armin letztendlich im den Anzug bzw. das Brautkleid angezogen hatten, stieg die Aufregung im Sekundentakt.

Armin nahm, während Stefanie im Chalet noch den Feinschliff erhielt, bei der Scheune die zahlreichen Gäste in Empfang. Jedoch war der Wetterfrosch der Meinung, dass ein kleiner Glücksregen nicht schaden konnte und schickte ein kleines Regenwölkchen vorbei. Doch nach kurzen 5 Regenminuten schien wieder die Sonne und alles war perfekt.

Die Trauung selbst war, wie wir es von den Standesbeamten aus Spielfeld gewohnt waren, unglaublich persönlich und rührend. Das persönlich verfasste Eheversprechen der beiden war schließlich ausschlaggebend für einige Freudentränen - nicht nur bei Braut & Bräutigam, sondern auch bei den Hochzeitsgästen.

Während der Agape herrschte bereits tolle Partystimmung. Es wurde gelacht, gefeiert und auch der SmallTalk kam nicht zu kurz. Es war das perfekte Gartenfest bei bestem Wetter.
Nach den Gruppen- & Familienfotos war die Nachmittagssonne dann perfekt für romantische Paarfotos unterm Kirschbaum.

Zu späterer Stunde war es dann Zeit das Festessen zu beginnen. Die Tafel war wie immer wunderschön dekoriert und passte perfekt zum Gesamtkonzept der Hochzeit.